Gemeinden im Landkreis Fürth profitieren von Städtebauförderung

01.08.2022

 München: Sechs Kommunen aus dem Landkreis Fürth erhalten in diesem Jahr eine Förderung aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm, Programmteil „Wachstum und nachhaltige Erneuerung“, das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold mitteilen, der sich als Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen für die Mittelbereitstellung eingesetzt hat.

 Förderschwerpunkte sind unter anderem die bauliche Anpassung der städtischen Infrastruktur, die Wiedernutzung von Industrie-, Gewerbe- oder Militärbrachen, der Erhalt und die Wiederbelebung von Gebäuden mit baukultureller Bedeutung, aber auch Maßnahmen des Klimaschutzes.

Programmteil „Wachstum und nachhaltige Erneuerung“

Ammerndorf                           204.000 Euro

Cadolzburg                            600.000 Euro

Großhabersdorf                      270.000 Euro

Langenzenn                            330.000 Euro

Roßtal                                     198.000 Euro

Wilhermsdorf                          360.000 Euro


„In finanziell angespannten Zeiten ist es wichtig, dass unsere Kommunen auch weiterhin bei der Bewältigung des Strukturwandels sowie der demographischen Entwicklung unterstützt werden“ bekräftigt der Abgeordnete Hans Herold.

./.

(Ende)