Sechs Kommunen im Landkreis Fürth erhalten Geld vom Freistaat für ihre Stadt- und Ortskerne

30.07.2021 | MdL Hans Herold

 Fürth-Land: „Sechs Kommunen aus dem Landkreis Fürth erhalten in diesem Jahr eine Förderung aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm 2021: Wachstum und nachhaltige Erneuerung – Lebenswerte Quartiere gestalten“, freut sich der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold, der sich als Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen für die Mittelbereitstellung eingesetzt hat.

 Gefördert werden die Kommunen bei der Erstellung und Umsetzung von Konzepten zur Anpassung, Stärkung und Revitalisierung ihrer Zentren und Quartiere.

„Wachstum und nachhaltige Erneuerung – Lebenswerte Quartiere gestalten“

 

Ammerndorf               204.000 Euro

Cadolzburg                   30.000 Euro

Großhabersdorf          330.000 Euro

Langenzenn                200.000 Euro

Roßtal                         150.000 Euro

Wilhermsdorf                30.000 Euro

 

Wiedernutzung von Brachflächen, Erhaltung von Gebäuden mit baukultureller Bedeutung und Belebung des öffentlichen, innerörtlichen Raums: „Unsere Kommunen sind weiterhin mit den Herausforderungen des Strukturwandels sowie der demographischen Entwicklung konfrontiert“, so Hans Herold. „Mit diesem Förderprogramm sollen die Kommunen bei der Bewältigung dieser Herausforderungen unterstützt werden“ bekräftig Herold.

 

./.

(Ende)