Straßenbaumaßnahmen im Landkreis Neustadt a.d. Aisch - Bad Windsheim erhalten staatliche Förderung

14.12.2020 | MdL Hans Herold

Ergersheim/Oberickelsheim/Illesheim: Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit werden nach dem Bayerischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (BayGVFG) staatliche Fördermittel für drei Baumaßnahmen im Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim in Aussicht gestellt. Dies kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold auf Nachfrage beim Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr mitteilen. 

So kann der Gemeinde Ergersheim für den Neubau eines Radwegs zwischen Neuherberg und Ergersheim eine Festbetragsförderung in Höhe von 290.000 Euro gewährt werden. Für den bereits fertiggestellten Kreisverkehr auf der B13 bei Oberickelsheim/ Mautpyramide erhält der Landkreis einen Zuschuss in Höhe von 70.000 Euro und für den Ausbau der Kreisstraße 39 zwischen Urfersheim und Westheim kann eine Förderung in Höhe von 620.000 Euro in Aussicht gestellt werden.

„Es freut mich sehr, dass diese zur Verbesserung der Verkehrssicherheit dringend erforderlichen Maßnahmen mit einer staatlichen Förderung unterstützt werden“, so Hans Herold, der auch Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzen ist.

 ./.

(Ende)