Staatliche Förderungen für Straßenbaumaßnahmen im Landkreis Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim

01.10.2020 | MdL Hans Herold | Neustadt a.d. Aisch / Bad Windsheim

Der Stimmkreisabgeordnete Hans Herold erhielt auf Nachfrage beim Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr die Nachricht, dass der Landkreis Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim staatliche Fördermittel nach dem Bayerischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (BayGVFG) zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse für Straßenbaumaßnahmen in Gollachostheim (Gemeinde Gollhofen) und Kirchrimbach (Markt Burghaslach) erhält. „Diese Maßnahmen sind zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse dringend erforderlich und ich freue mich sehr, dass diese mit einer hohen staatlichen Förderung unterstützt werden“, so Hans Herold. 

Für den Ausbau der Ortsdurchfahrt in Gollachostheim (Kreisstraße NEA 41 und NEA 50) kann eine Festbetragsförderung in Höhe von 600.000 Euro gewährt werden. Die veranschlagten Gesamtkosten der Maßnahme betragen 1.344.000 Euro, wovon voraussichtlich ca. 1.086.000 Euro förderfähig sind.

Für den Ausbau der Ortsdurchfahrt in Kirchrimbach (Kreisstraße 7) kann eine Festbetragsförderung in Höhe von 350.000 Euro in Aussicht gestellt werden. Die veranschlagten Gesamtkosten der Maßnahme betragen 717.000 Euro, wovon voraussichtlich ca. 626.000 Euro zuwendungsfähig sind.

„Die Verkehrssicherheit und damit die Sicherheit der Menschen sind mir ein großes Anliegen. So werde ich mich als Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen auch weiterhin für hohe staatliche Förderungen zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse einsetzen“, so Herold.