Neustadt a.d. Aisch - Bad Windsheim: Zahlreiche Landkreisgemeinden erhalten Förderung für nachhaltige Innenentwicklung

18.08.2020 | MdL Hans Herold

München/Ipsheim: Mit den Mitteln des Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramms 2020 ‚Wachstum und nachhaltige Erneuerung – Lebenswerte Quartiere gestalten‘ wird schwerpunktmäßig die Revitalisierung von innerörtlichen Brachflächen zu lebenswerten Quartieren gefördert. Hiervon profitieren 11 Gemeinden aus dem Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim, teilt der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold mit. 

„Es freut mich sehr, dass die weitere Innenentwicklung der nachstehenden Kommunen mit einer staatlichen Förderung unterstützt wird“, so Hans Herold. Insgesamt fließen so ca. 1,8 Millionen Euro an Fördermitteln in den Landkreis:

Burghaslach   60.000 Euro    (Altort)


Gesamtmaßnahme im Rahmen der Interkommunalen Kooperation „Allianz NeuStadt&Land“

Diespeck         60.000 Euro

Ipsheim           30.000 Euro

Gesamtmaßnahme im Rahmen der Interkommunalen Kooperation „Allianz Aurach-Zenn“

Emskirchen                  90.000 Euro

Markt Erlbach             960.000 Euro

Neuhof a.d. Zenn       120.000 Euro

Obernzenn                    60.000 Euro

Wilhelmsdorf                90.000 Euro



Markt Bibart                  60.000 Euro (Ortskern)

Neustadt a.d. Aisch    240.000 Euro (Stadtkern)

Scheinfeld                     60.000 Euro (Altstadt)


Wilhermsdorf im Landkreis Fürth erhält 60.000 Euro (Altort).

 

 

./.