MdL Hans Herold: Fränkisches Freilandmuseum erhält Förderung aus dem Kulturfonds 2020

07.05.2020 | MdL Hans Herold
Der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold mit dem Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler.
Der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold mit dem Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler.

Bad Windsheim/ München: Für den Wiederaufbau der ehemaligen Landsynagoge aus Allersheim im Fränkischen Freilandmuseum erhält der Bezirk Mittelfranken eine Förderung in Höhe von 180.000 Euro im Jahr 2020 aus dem Kulturfonds. 

„Die Synagoge ist eine besondere Ergänzung der bestehenden Baugruppen im Fränkischen Freilandmuseum. Es freut mich daher sehr, dass für dieses Projekt eine so hohe Förderung seitens des Freistaates erfolgt“, so der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold, der sich als Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen für die entsprechende Mittelbereitstellung eingesetzt hat.

Eine weiterer finanzieller Zuschuss erfolgt im Jahr 2021 mit 120.000 Euro, so dass dieses Projekt eine Gesamtförderung von 300.000 Euro aus dem Kulturfonds erhält. 

Der Kulturfonds fördert jährlich kulturelle Projekte aus den Bereichen Kunst und Bildung aus ganz Bayern. Auch Kulturschaffende aus dem Landkreis möchte der Stimmkreisabgeordnete Hans Herold dazu aufrufen, sich weiterhin für dieses verlässliche und flexible Instrument der Kulturförderung zu bewerben.

./.

(Ende)