MdL Hans Herold: Programm zur Förderung von Tierheimen startet

06.08.2019 | MdL Hans Herold

Ipsheim/München: Am 1. August 2019 ist eine neue Richtlinie zur Förderung von Tierheimen in Kraft getreten, das kann der hiesige Stimmkreisabgeordneten Hans Herold mitteilen. Diese soll bayerische Tierheime bei der Verbesserung ihrer Infrastruktur unterstützen. Dies umfasst insbesondere Bau- und Sanierungsvorhaben, die Ausstattung und Ausrüstung von Heimtierplätzen sowie die Bezuschussung laufender Ausgaben für die Vermittlungstätigkeit der Tierheime. 

 

„Es freut mich sehr, dass durch dieses neue Förderprogramm das großartige Engagement unserer Tierheime und der vielen dort ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger unterstützt wird, auch hier im Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim“, so Hans Herold.

Die staatliche Förderung wird, um den nachhaltigen Nutzen sicher zu stellen, an den regelmäßigen Erhalt angemessener kommunaler Leistungen für die Tierheime gekoppelt. Außerdem können darüber hinaus auch von gemeinnützigen Tierschutzorganisationen durchgeführte Vorhaben zur Verringerung der Vermehrung herrenloser Katzen in Bayern eine Förderung erhalten.

Die Förderrichtlinie wurde vom Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz gemeinsam mit dem Finanz-, dem Innen- und dem Bauministerium erarbeitet und umfasst ein Fördervolumen von insgesamt 2,2 Millionen Euro für die Haushaltsjahre 2019/2020. Für die Antragstellung ist einheitlich für ganz Bayern die Regierung von Oberfranken zuständig.

./.