Gemeinden aus dem Landkreis Fürth erhalten Förderung für überörtliche Zusammenarbeit

09.07.2019 | MdL Hans Herold

Fürth-Land: Mit den Mitteln des Städtebauförderungsprogramm ‚Kleinere Städte und Gemeinden – überörtliche Zusammenarbeit und Netzwerke‘ können die Gemeinden Leerstände beseitigen, die öffentliche Daseinsvorsorge sichern und lebenswerte Ortskerne erhalten. Hiervon profitieren auch Gemeinden aus dem Landkreis Fürth, teilt der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold mit. 

 „Durch dieses Förderprogramm werden jene Kommunen besonders gefördert, die ihre Kräfte bündeln und mit ihren Nachbargemeinden zusammenarbeiten“, so Hans Herold. Die Ortskerne sollen durch diese verstärkte interkommunale Zusammenarbeit nachhaltig aufgewertet werden.

 

Kooperation Bibert-/ Schwabachtal:

Ammerndorf               60.000 Euro

Großhabersdorf          360.000 Euro

Roßtal                         180.000 Euro

 

 

./. (Ende)