MdL Hans Herold: Bund-Länder-Investitionspakt „Soziale Integration im Quartier 2018“ – Hohe Förderung für Emskirchen und Markt Erlbach

05.11.2018 | MdL Hans Herold
Der Stimmkreisabgeordnete Hans Herold im Gespräch vor Ort in Emskirchen mit Bürgermeister Harald Kempe, der Künstlerin Elke Rogler-Klukas, Kindertagesstättenleitung Birgit Riedl und Sporttherapeutin sowie Ernährungsberaterin Kristina Przybyl mit Kind (v.l
Der Stimmkreisabgeordnete Hans Herold im Gespräch vor Ort in Emskirchen mit Bürgermeister Harald Kempe, der Künstlerin Elke Rogler-Klukas, Kindertagesstättenleitung Birgit Riedl und Sporttherapeutin sowie Ernährungsberaterin Kristina Przybyl mit Kind (v.l

Emskirchen/Markt Erlbach: „Zwei Kommunen aus dem Landkreis Neustadt a.d. Aisch - Bad Windsheim, Emskirchen und Markt Erlbach, erhalten aus dem Bund-Länder-Investitionspakt `Soziale Integration im Quartier 2018´ eine hohe Förderung“, freut sich der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold, der sich als Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen stark für diese Förderung eingesetzt hat. 

Der Markt Emskirchen erhält für sein Projekt „Haus für Kinder in der ehemaligen Bürgerhalle“ eine Förderung in Höhe von 1.096.000,-- Euro. Um dieses Vorhaben zu unterstützen, führte der Stimmkreisabgeordnete Herold vor Ort mehrere Gespräche mit dem Ersten Bürgermeister des Marktes Harald Kempe und der Leitung der Kindertagesstätte „Haus für Kinder St. Martin“ Birgit Riedl.

Das Projekt des Marktes Markt Erlbach „Begegnung von Jung und Alt – Kindergarten meets Seniorenpflege“ wird mit 244.000,-- Euro gefördert.

„Ich freue mich sehr, dass diese zwei zukunftsweisenden Projekte, für die ich mich auch bei der Regierung von Mittelfranken intensiv eingesetzt habe, eine so hohe Förderung erhalten. Gerade in der heutigen Zeit, in der der demographische Wandel, vor allem im ländlichen Raum, eine besondere Herausforderung darstellt, ist es wichtig, dass die Generationen zusammenwachsen“, so der Abgeordnete Hans Herold.

 

./.

(Ende