MdL Herold: 2 Kommunen im Landkreis erhalten Finanzmittel aus dem Bund-Länder-Städtebauförderprogramm „Zukunft Stadtgrün“

15.10.2018 | MdL Hans Herold

Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim: Die Städte Bad Windsheim und Burgbernheim erhalten Fördergelder aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm 'Zukunft Stadtgrün', das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold mitteilen. Rund 1,7 Millionen Euro gibt es dieses Jahr vom Freistaat für sieben Städte und Kommunen in Mittelfranken, gab die Bayerische Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr, Ilse Aigner, bekannt. 

„Ich begrüße es sehr, dass folgende Städte im Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim Fördermittel aus dem Programm erhalten, um einen Beitrag zu mehr erlebbarem Grün in ihren Kommunen leisten zu können“, so Herold:

Die Stadt Burgbernheim erhält 30.000 Euro für die Altstadt.

Die Stadt Bad Windsheim erhält 60.000 Euro Fördermittel, auch für Maßnahmen in der Altstadt.

„Bei dem Städtebauförderprogramm „Zukunft Stadtgrün“ liegt der Schwerpunkt darauf, die Kommunen dabei zu unterstützen, mehr öffentlich zugängliche Grün- und Freiflächen zu schaffen, die die Lebens- und Wohnqualität steigern und die barrierefreie Teilhabe aller Bürgerinnen und Bürger ermöglichen. Ebenso sollen mit diesem Programm auch Spiel- und Sportflächen für Kinder und Jugendliche sowie Orte für gemeinsame Aktivitäten und Begegnung geschaffen werden“, so Herold. 

./. (Ende)