Bauprojekte im Landkreis Fürth erhalten erhebliche finanzielle Mittel aus dem kommunalen Finanzausgleich

23.05.2018 | MdL Hans Herold

Ipsheim München: Das Bayerische  Finanzministerium hat heute die Zuweisungen für kommunale Hochbauprojekte bekannt gegeben, die im laufenden Jahr ausbezahlt werden. „Die Förderung ist eine ganz wesentliche Unterstützung durch den Freistaat Bayern. Beim Bau und Erhalt unserer Bildungs- und Betreuungseinrichtungen sind wir darauf angewiesen, dass uns der Freistaat unter die Arme greift“, so der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold. 

„Es ist daher sehr erfreulich, dass sich mein Einsatz für die Projekte gelohnt hat und nachstehend genannte Kommunen in meinem Stimmkreis aus dem Landkreis Fürth und der Landkreis selbst eine Förderung für wichtige Baumaßnahmen von insgesamt 2.802.000 Euro (ohne die Städte Zirndorf, Stein und Oberasbach) erhalten“, so der Stimmkreisabgeordnete Hans Herold.

Nachfolgend genannte Bauprojekte werden im Landkreis Fürth (ohne Oberasbach, Stein und Zirndorf)  gefördert:

 

Gemeinde Großhabersdorf: 

- Generalsanierung und Umbau der Kindertageseinrichtung Tulipan           300.000 Euro

- Umbaumaßnahmen zur Schaffung von Hortplätzen im bestehenden

  Schulgebäude                                                                                             100.000 Euro

 

Stadt Langenzenn:

Generalsanierung und Erweiterung der Mittelschule                                    830.000 Euro

 

Gemeinde Obermichelbach:                                                             

Umbaumaßnahmen im Dachgeschoss der Hortscheune zur

Schaffung neuer Plätze                                                                       260.000 Euro

 

 

Markt Roßtal:

Neubau eines Kinderhortes „In der Gasse“                                         900.000 Euro

 

 

Schulverband Veitsbronn:

Erweiterung und Umbau der Erich-Kästner-Grundschule Veitsbronn 129.000 Euro

 

 

Markt Wilhermsdorf:

Umbau des Evangelischen Gemeindehauses zur

Kindertageseinrichtung                                                                        150.000 Euro 

 

 

Landkreis :

Erweiterung und Umbau des Sonderpädagogischen Förderzentrums

Dillenbergschule in Cadolzburg                                                           133.000 Euro 

 

 

 

Mit Blick auf den ungebrochen hohen Investitionsbedarf der bayerischen Kommunen werden die Fördermittel in diesem Jahr mit 500 Millionen Euro auf gleich hohem Niveau wie im Vorjahr fortgeführt. Gefördert werden vor allem der Bau und die Sanierung von Schulen, schulischen Sportanlagen und Kindertageseinrichtungen. Der von den Kommunen angemeldete Bedarf kann auch in diesem Jahr wieder in vollem Umfang gedeckt werden.

„Ich freue mich, dass der Freistaat hier ein stets verlässlicher Partner unserer Kommunen ist“, so der Stimmkreisabgeordnete Hans Herold.