MdL Hans Herold: Grundschule mit Vorbildcharakter

25.04.2018 | MdL Hans Herold
v.l.n.r.: Bürgermeister Klaus Nölp, Stimmkreisabgeordneter Hans Herold, Schulleiterin Cathrin Reichelt und Lehrerin Barbara Zink.
v.l.n.r.: Bürgermeister Klaus Nölp, Stimmkreisabgeordneter Hans Herold, Schulleiterin Cathrin Reichelt und Lehrerin Barbara Zink.

Markt Bibart: „Eine richtige Vorzeigeschule ist hier mit der Sanierung entstanden“, lobte der Stimmkreisabgeordnete Hans Herold das Ergebnis der zwei Jahre dauernden Bauarbeiten als er sich von Schulleiterin Cathrin Reichelt, Bürgermeister Klaus Nölp und Lehrerin Barbara Zink die neu gestalteten Räumlichkeiten zeigen ließ. Auch eine eigene Küche zur besseren Versorgung der Schülerinnen und Schüler während der Ganztagsbetreuung wurde mit eingebaut.

Das Essensangebot soll voraussichtlich auch bald öffentlich zugänglich gemacht werden. So können sich zum Beispiel alleinstehende und ältere Menschen anmelden und gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern zu Mittag essen, so die Idee von Schulleiterin Cathrin Reichelt und Bürgermeister Klaus Nölp. „Das ist ein wirklich schöner Beitrag zu mehr generationenübergreifendem Miteinander in der Kommune“, meinte Hans Herold.

Die Sanierung konnte mit einer staatlichen Förderung von 58% durchgeführt werden. Die barrierefrei gestalteten Außenanlagen wurden durch das Kommunale Investitionsprogramm mit 80% gefördert.

Dank der Sanierung konnten die geräumigen Klassenzimmer so erhalten werden, die bei einem Neubau wesentlich kleiner hätten gebaut werden müssen. Daher ist nun auch Platz für einen Computerraum - der gleichzeitig als Musikzimmer genutzt wird - ein hell gestaltetes Lehrerzimmer und ein Besprechungszimmer für die Mittagsbetreuung. Ein Highlight ist die neue, gut ausgestattete Küche und der Essbereich, wo das Mittagessen für die Kinder nun selbst zubereitet und in offener Atmosphäre verzehrt werden kann.

Die Schülerinnen und Schüler wie auch die Lehrerinnen sind laut Schulleiterin Reichelt sehr glücklich über die neu gestaltete Schule. Die gute Zusammenarbeit zwischen der Schule und der Gemeinde war hier auch ein wichtiger Erfolgsfaktor. Als nächstes stehe nun noch die Wiederherrichtung der Außensportanlagen an.

./.

(Ende)