Schlüsselzuweisungen im Stimmkreis Neustadt a.d. Aisch - Bad Windsheim/ Fürth-Land im Jahr 2018

24.01.2018

Mein Stimmkreis wird auch 2018 von den Schlüsselzuweisungen des Freistaates Bayern sehr stark profitieren“, gibt der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold bekannt.

Insgesamt steigen die Schlüsselzuweisungen in diesem Jahr bayernweit um 9% Prozent auf rund 3,67 Milliarden Euro.

Im kommenden Jahr fließen 40.123.892 Euro in den Landkreis Fürth. Die kreisangehörigen Städte und Gemeinden erhalten davon zusammen 21.254.156 Euro (+ 3.847.192 Euro zu 2017), der Landkreis Fürth 18.869.736 Euro (+ 2.135.248 Euro zu 2017)

In den Landkreis Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim fließen 39.579.804 Euro. Die kreisangehörigen Städte und Gemeinden erhalten davon zusammen 22.242.972 Euro (+ 404.764 Euro zu 2017), der Landkreis Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim 17.336.832 Euro (+852.640 Euro zu 2017).

"Damit sind die Schlüsselzuweisungen für 2018 erneut gestiegen“, freut sich MdL Hans Herold, der sich hierfür als Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen gemeinsam mit den mittelfränkischen Staatsministern Dr. Markus Söder und Joachim Herrmann sehr stark eingesetzt hat. „Auch als ehemaliger Bürgermeister ist es mir ein besonderes Anliegen, die Kommunen in meinem Stimmkreis finanziell gut auszustatten“, so Herold weiter.

Der kommunale Finanzausgleich 2018 trägt mit Schlüsselzuweisungen auf Rekordniveau mehr denn je zur Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse in ganz Bayern bei und setzt zudem starke Impulse für kommunale Zukunftsinvestitionen. Vor allem Gemeinden mit einer schwächeren Steuerkraft können ihre allgemeinen Verwaltungshaushalte damit nachhaltig stärken. Dabei können die Gemeinden und Landkreise frei über die Verwendung der Schlüsselzuweisungen entscheiden.

„Ich werde mich auch weiterhin für eine starke Finanzausstattung der Kommunen in meinem Stimmkreis Neustadt a.d. Aisch - Bad Windsheim/ Fürth-Land einsetzen“, bekräftigt Herold.