Zukunftsdialog Bayern.Heimat gestartet

28.03.2022

 München: Wie soll Bayern in Zukunft aussehen? Der Zukunftsdialog Bayern.Heimat will diese Frage unter Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger diskutieren. Der Stimmkreisabgeordnete Hans Herold ruft auch die Bürgerinnen und Bürger im Stimmkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim/ Fürth-Land dazu auf, sich zu beteiligen. „Je mehr mitmachen, umso besser kann das künftige Handeln noch stärker an den Bedürfnissen der Menschen vor Ort ausgerichtet werden“, so der Abgeordnete.

 Das Projekt wird von den Bayerischen Staatsministerien der Finanzen und Heimat sowie für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten gemeinsam mit der Staatskanzlei durchgeführt.

„Bayerns Bürgerinnen und Bürger sollen aktiv in den Dialog über Zukunftsfragen zu unserer bayerischen Heimat mit eingebunden werden“, führt Hans Herold weiter aus. Sie sollen Ideen und Meinungen zu verschiedenen Themen und Entwicklungen in Stadt und Land mit einbringen. Dies geschieht mittels Regionalkonferenzen und einer Bürgerumfrage.

Die Regionalkonferenz Mittelfranken findet am 23. Mai 2022 im Heimatministerium in Nürnberg statt. Die Anmeldung erfolgt online unter www.heimat.bayern/zukunftsdialog. Die Teilnehmerplätze werden dann im Losverfahren vergeben. Über dieses Portal kann sich auch jede Bürgerin und jeder Bürger - unabhängig von einer Teilnahme an der Regionalkonferenz – einbringen, Themen benennen und gewichten, die in den weiteren Prozess mit einfließen werden. Dort kann auch der Umfragebogen zur Bürgerumfrage abgerufen werden. Diese läuft bis zum 31. Mai 2022.

„So wird jedem die Möglichkeit gegeben, an der Gestaltung und Entwicklung unserer Heimat Bayern mitzumachen“, bekräftigt Hans Herold abschließend.

 

 

./.

(Ende)