Sonderfonds „Innenstädte beleben“ – Vier Kommunen im Landkreis Fürth erhalten Förderung

13.07.2021

 Landkreis Fürth: „Vier Kommunen aus dem Landkreis Fürth erhalten in diesem Jahr eine Förderung aus dem Bayerischen Städtebauförderungsprogramm zum Sonderfonds 'Innenstädte beleben'“, freut sich der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold, der sich als Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen für die Mittelbereitstellung eingesetzt hat.

 Mit diesem Förderprogramm werden die Kommunen dabei unterstützt, den Folgen der Pandemie in den Innenstädten und Ortskernen entgegen zu wirken“, so Herold.

„Der Freistaat Bayern fördert mit dem Sonderfonds 80 Prozent, bei besonders finanz- und strukturschwachen Gemeinden sogar 90 Prozent“, so Herold weiter. Dabei werden u.a. städtebauliche Konzepte zur Weiterentwicklung der Innenstädte, Innenstadtmanagement oder auch Projektfonds zur Innenstadtentwicklung gefördert.

Folgende Kommunen erhalten aus dem Sonderfonds eine Förderung: 
  

Cadolzburg                             80.000 Euro (Altort)

Langenzenn                            90.000 Euro (Stadtkern)

Roßtal                                    125.000 Euro (Einzelvorhaben)

Veitsbronn                            145.000 Euro (Einzelvorhaben)

 

Insgesamt stehen für den Sonderfonds „Innenstädte beleben“ 100 Millionen Euro für 279 Städte und Gemeinden zur Verfügung.

„Besonders unser ländlicher Raum ist mit den Herausforderungen des wirtschaftlichen Strukturwandels sowie der demographischen Entwicklung konfrontiert.

Mit dieser staatlichen Unterstützung werden spürbare Impulse gesetzt, um Leerständen entgegenzuwirken, die Innenentwicklung weiter voran zu bringen und mögliche Potentiale der Kommunen auszuschöpfen. Somit können zukunftsweisende Projekte, die für die weitere Entwicklung der jeweiligen Kommune von großer Bedeutung sind, umgesetzt werden“, so Hans Herold.

 

./.

(Ende)