Baumaßnahmen zur Entschärfung des „Saugrabens“ beginnen im September

03.09.2019
Hans Herold, MdL, mit Bürgermeister Klaus Nölp vor Ort.
Hans Herold, MdL, mit Bürgermeister Klaus Nölp vor Ort.

Markt Bibart: Die Baumaßnahme zur Entschärfung der als „Saugraben“ bezeichneten Kurve der B8 zwischen Markt Bibart und Enzlar kann noch im September beginnen und soll bis Mitte Dezember dieses Jahres dauern, das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold auf Nachfrage beim Staatlichen Bauamt Ansbach mitteilen. 

Bereits im Jahr 2017 stießen Bürgermeister Klaus Nölp und Stimmkreisabgeordneter Hans Herold diese zur Verbesserung der Verkehrssicherheit äußerst wichtige Maßnahme an und haben sich seither stark für deren Umsetzung eingesetzt. Da die Baumaßnahme nicht unter Verkehr durchführbar ist, ist laut Staatlichem Bauamt eine Vollsperrung und eine Umleitung des Verkehrs notwendig.

Im gleichen Zug – September bis Oktober – erfolgt der Radwege-Lückenschluss nördlich der Ortsumgehung Markt Bibart, so dass Radfahrer aus Altmannshausen und der Siedlung ohne zu queren auf dem Radweg Richtung Scheinfeld fahren können sowie der Bau eines Radwegs vom Kreisverkehr zum Gewerbegebiet.