Hans Herold MdL
Besuchen Sie uns auf https://www.hans-herold.de

SEITE DRUCKEN

Pressearchiv
23.01.2017
Ipsheim/München: „115 Millionen Euro stehen im Doppelhaushalt 2017/18 für die Förderung der bayerischen Sport- und Schützenvereine zur Verfügung – so viel wie noch nie. Davon profitieren auch die Vereine in meinem Stimmkreis Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim/Fürth-Land. Dafür habe ich mich als Mitglied des zuständigen Ausschusses für Staatshaushalt und Finanzfragen stark eingesetzt“, freut sich der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold. Eine ebenso gute Nachricht: Die Bewilligungsverfahren werden deutlich vereinfacht.

23.01.2017
Ipsheim/München: Im Doppelhaushalt 2017/2018 werden die Mittel zur Neugründung von Landschaftspflegeverbänden sowie zur Umsetzung des Landschaftspflegeprogramms um insgesamt 1,5 Mio. Euro erhöht, das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold mitteilen, der sich als Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen sehr für diese Mittelsteigerung eingesetzt hat.

09.01.2017
Bad Windsheim: Geplante Maßnahmen im Jahr 2017 sind die Ortsumfahrung Rüdisbronn, die Sanierung der Ortsdurchfahrt Obernzenn und die Sanierung der Staatsstraße 2253 zwischen Breitenau und Ickelheim, das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold in Abstimmung mit dem Leiter des Staatlichen Bauamtes Ansbach, Heinrich Schmidt, mitteilen.


09.01.2017
Ipsheim/München: Die 16. Bundesversammlung tritt am 12. Februar 2017 zusammen, um den neuen Bundespräsidenten bzw. die neue Bundespräsidentin zu wählen und setzt sich je zur Hälfte aus den Abgeordneten des Bundestages und ebenso vielen Vertretern der Bundesländer zusammen. Der Bayerische Landtag hat 97 Delegierte gewählt, hiervon stellt die CSU-Fraktion 55 Mitglieder, unter anderem den hiesigen Stimmkreisabgeordneten Hans Herold. „Ich freue mich sehr, als ein bayerischer Vertreter und unserer Region an der Wahl eines der wichtigsten Ämter der Bundesrepublik Deutschland teilnehmen zu dürfen“, so Hans Herold.


20.12.2016
Ipsheim/München: Im kommenden Jahr fließen fließen 38.322.403 Euro in den Landkreis Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim und 34.141.452 Euro in den Landkreis Fürth. „Es zeigt sich erneut, dass kein anderes Bundesland so stark ist wie der Freistaat Bayern und somit in der Lage ist, unsere Landkreise, Städte und Gemeinden gut finanziell auszustatten“, so MdL Herold, der zugleich Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen ist und der sich, zusammen mit den mittelfränkischen Staatsministern Dr. Markus Söder und Joachim Herrmann sehr stark für eine gute Finanzausstattung der Kommunen einsetzt.

20.12.2016
Ipsheim/München: Kultur in Bayern ist lebendig, vielfältig und spannend! Um die Kultur und die bayerischen Traditionen aufrecht zu erhalten, hat die Bayerische Staatsregierung bereits im Jahr 1996 den Kulturfonds Bayern geschaffen. Seitdem werden Jahr für Jahr viele Kulturprojekte aus ganz Bayern gefördert.

13.12.2016
Cadolzburg: Der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold nahm an der feierlichen Übergabe der Räumlichkeiten durch Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder an die Museumsabteilung der Bayerischen Schlösserverwaltung teil. Diese wird den weiteren musealen Ausbau der Cadolzburg übernehmen. Das Burgerlebnismuseum soll zu einem Mitmach-Museum für die ganze Familie werden, inklusive Virtual-Reality-Angeboten und einer Spiele-App.

12.12.2016
Markt Sugenheim/ Bad Windsheim: Der hiesige Stimmkreisabgeordnete und Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen, Hans Herold, kann mitteilen, dass die Bayerische Landesstiftung die Sanierung des Kirchturms der evangelisch-lutherischen Kirche St. Nicolai in Krassolzheim und den Wiederaufbau des spätmittelalterlichen Badhauses aus Wendelstein im Fränkischen Freilandmuseum Bad Windsheim fördert.

06.12.2016
Ipsheim/München: Für Kommunen, die ihre Abwasserteichanlagen nachrüsten müssen oder an eine leistungsfähige Kläranlage anschließen, gibt es in den nächsten Jahren die Möglichkeit einer Sonderförderung, das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold berichten. „Für diese Sonderförderung habe ich mich als Mitglied des Ausschusses für Staatshaushalt und Finanzfragen zusammen mit meinen westmittelfränkischen CSU-Landtagskollegen sehr stark eingesetzt“, so MdL Hans Herold.

02.12.2016
Zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse auf genannter Teilstrecke wird nach dem Bayerischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (BayGVFG) eine Festbetragsförderung in Höhe von 550.000 Euro gewährt, bei veranschlagten Gesamtkosten von 955.000 Euro (davon 867.000 Euro förderfähig).