MdL Hans Herold: Stimmkreis Neustadt a.d. Aisch - Bad Windsheim/ Fürth-Land profitiert von Schlüsselzuweisungen

Ipsheim/München: Im kommenden Jahr fließen fließen 38.322.403 Euro in den Landkreis Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim und 34.141.452 Euro in den Landkreis Fürth. „Es zeigt sich erneut, dass kein anderes Bundesland so stark ist wie der Freistaat Bayern und somit in der Lage ist, unsere Landkreise, Städte und Gemeinden gut finanziell auszustatten“, so MdL Herold, der zugleich Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen ist und der sich, zusammen mit den mittelfränkischen Staatsministern Dr. Markus Söder und Joachim Herrmann sehr stark für eine gute Finanzausstattung der Kommunen einsetzt.

Burgerlebnismuseum auf der Cadolzburg – MdL Hans Herold begrüßt innovatives Konzept

Cadolzburg: Der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold nahm an der feierlichen Übergabe der Räumlichkeiten durch Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder an die Museumsabteilung der Bayerischen Schlösserverwaltung teil. Diese wird den weiteren musealen Ausbau der Cadolzburg übernehmen. Das Burgerlebnismuseum soll zu einem Mitmach-Museum für die ganze Familie werden, inklusive Virtual-Reality-Angeboten und einer Spiele-App.

MdL Herold: Zwei Projekte im Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim erhalten Fördermittel der Bayerischen Landesstiftung

Markt Sugenheim/ Bad Windsheim: Der hiesige Stimmkreisabgeordnete und Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen, Hans Herold, kann mitteilen, dass die Bayerische Landesstiftung die Sanierung des Kirchturms der evangelisch-lutherischen Kirche St. Nicolai in Krassolzheim und den Wiederaufbau des spätmittelalterlichen Badhauses aus Wendelstein im Fränkischen Freilandmuseum Bad Windsheim fördert.

MdL Hans Herold begrüßt Sonderförderprogramm für Abwasserteichanlagen

Ipsheim/München: Für Kommunen, die ihre Abwasserteichanlagen nachrüsten müssen oder an eine leistungsfähige Kläranlage anschließen, gibt es in den nächsten Jahren die Möglichkeit einer Sonderförderung, das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold berichten. „Für diese Sonderförderung habe ich mich als Mitglied des Ausschusses für Staatshaushalt und Finanzfragen zusammen mit meinen westmittelfränkischen CSU-Landtagskollegen sehr stark eingesetzt“, so MdL Hans Herold.

MdL Herold: durchgehende Radwegverbindung von Uffenheim nach Würzburg bald verwirklicht

Uffenheim/Oberickelsheim: Der Radweg entlang der B13 von der Mautpyramide bis nach Ochsenfurt befindet sich derzeit noch im Bau und soll im Frühjahr nächsten Jahres eingeweiht werden. Der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold überzeugte sich gemeinsam mit seinem Landtagskollegen Manfred Ländner (Stimmkreis Würzburg-Land) und dem Leiter des Staatlichen Bauamtes, Dr.-Ing Michael Fuchs, vom Fortschritt der Bauarbeiten.

Feldgeschworenenwesen und Osingverlosung ins Bayerische Landesverzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen

München: Im Kaisersaal der Münchner Residenz wurde die Erweiterung des Landesverzeichnisses um insgesamt zehn Eintragungen im Rahmen eines offiziellen Festaktes mit dem Bayerischen Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, gefeiert. „Ich freue mich, dass auch zwei für unsere Region so prägende Traditionen durch die Aufnahme in das Bayerische Landesverzeichnis des immateriellen Kulturerbes gewürdigt wurden“, so der hiesige Stimmkreisabgeordnete und stellvertretende Landrat Hans Herold, der dies gemeinsam mit Vertretern beider Vereinigungen in München feierte.

Staatssekretär Bernd Sibler informierte zum „Kulturfonds Bayern“ - MdL Hans Herold freute sich über gute Resonanz

Auf Einladung des hiesigen Stimmkreisabgeordneten Hans Herold kam der Bayerische Staatssekretär für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Herr Bernd Sibler, am Donnerstag, 15. September 2016, zu einem Informationsgespräch zum Thema „Kulturfonds Bayern“ nach Neustadt a.d. Aisch. Eingeladen wurden hierzu alle Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aus dem Stimmkreis Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim/Fürth-Land von Herrn Herold, Vereinsvorsitzende sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger. Dabei stellte Staatssekretär Sibler das, vor allem für den ländlichen Raum, wichtige Förderinstrument vor und informierte die Anwesenden über die verschiedenen Förderbereiche und Fördervoraussetzungen. 

MdL Hans Herold: Überquerung zum Sugenheimer Sportzentrum soll sicherer werden

Sugenheim: Den Baufortschritt an der Staatsstraße 2253 zwischen Markt Bibart und Sugenheim verfolgend machte sich der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold ein Bild von der gefährlichen Überquerungssituation vom Sugenheimer Ortseingang zum Sportzentrum. „Ich bin der Meinung, dass hier unbedingt etwas passieren muss. Insbesondere, um Fußgängern, allen voran Kindern und behinderten sowie älteren Menschen, die diese Straße überqueren müssen, um zum Sportzentrum zu gelangen, eine sichere Querung zu ermöglichen“, so Hans Herold. 

MdL Herold im Gespräch mit Innenminister Joachim Herrmann und Vertretern der Polizei zu BRK-Angriffen

Neustadt/Aisch: Der Fall um die Attacken gegen Mitarbeiter des BRK-Kreisverbands Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim bindet seit über einem Jahr mehrere Beamte einer eigens dafür eingerichteten Ermittlungsgruppe. „Die Polizei arbeitet auf Hochtouren“, so der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold, der sich in dieser Angelegenheit am Mittwoch zu einem Gespräch mit dem Vizepräsidenten des Polizeipräsidium Mittelfranken, Roman Fertinger, sowie weiteren Polizeiführungskräften, traf. Alle rechtlich möglichen und zulässigen strafprozessualen Maßnahmen werden von der Polizei mit Nachdruck durchgeführt bzw. ausgeschöpft. Im Anschluss führte Hans Herold diesbezüglich ein persönliches Gespräch mit Staatsminister Joachim Herrmann in Nürnberg. 

Besuch des rumänischen Premierministers im Bayerischen Landtag

 Zu Beginn seiner Deutschlandreise besuchte der rumänische Premierminister, Herr Dacian Cioloș, den Bayerischen Landtag. Als Mitglied des Präsidiums des Bayerischen Landtags hatte ich die Gelegenheit mit Landtagspräsidentin Barbara Stamm und Vertretern der Fraktionen den Gast aus Osteuropa zu begrüßen und an einem interessanten Austausch über aktuelle politische Fragen teilzunehmen. Arbeitsmarkt-, Bildungs- und Flüchtlingspolitik waren unter anderem Themen des Gesprächs, welches einen Einblick in die Politik des Balkanstaates ermöglichte und zukünftige Felder der Zusammenarbeit zwischen Bayern und Rumänien aufzeigte.

MdL Herold: Polizei im Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim wird verstärkt

Neustadt/Aisch-Bad Windsheim: Fünf Beamte werden den beiden Polizeiinspektionen im Landkreis insgesamt zugeordnet, das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold auf Nachfrage im Bayerischen Innenministerium mitteilen. Die Bayerische Staatsregierung investiert finanziell wie personell massiv in die innere Sicherheit. 2016 sind für die Bayerische Polizei insgesamt 41.370 Stellen ausgebracht, dem Polizeipräsidium Mittelfranken werden bis Ende des Jahres 104 Sollstellen zugeteilt. Die Polizeiinspektion (PI) Neustadt a.d. Aisch erhält zwei Beamte, die PI Bad Windsheim drei Beamte zum 1. September 2016.

Radweg von Ergersheim nach Wiebelsheim fertiggestellt

Bad Windsheim/ Ergersheim: Das sommerliche Wetter bot sich an für eine kleine Fahrradtour auf dem neuen Radweg zwischen Ergersheim und Wiebelsheim (Bad Windsheim): der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold, Bad Windsheims Bürgermeister Bernhard Kisch und Bürgermeister Dieter Springmann (Ergersheim)  freuen sich über die Fertigstellung und waren nicht die einzigen, die an diesem Vormittag bereits die neue Radwegverbindung nutzten. 

Gesprächsrunde mit den Abgeordneten Holetschek und Herold zur Entwicklung von Kur- und Heilbädereinrichtungen im Landkreis

Bad Windsheim: Die Entwicklung der Kur- und Bäderlandschaft in Bad Windsheim war Thema einer Diskussionsrunde mit dem Vorsitzenden des Bayerischen Heilbäderverbandes, Klaus Holetschek, MdL, der der Einladung des hiesigen Stimmkreisabgeordneten Hans Herold in die Kurstadt folgte. „Die Franken-Therme und die zahlreichen Kurkliniken sind für die Region nicht nur in touristischer Hinsicht, sondern auch wirtschaftlich, von großer Bedeutung“, so Hans Herold, „Es ist mir daher ein großes Anliegen, über die aktuellen Herausforderungen und eventuelle Entwicklungsmöglichkeiten zu sprechen.“

Vereinspauschale für Sport- und Schützenvereine im Stimmkreis gestiegen

Die Sport- und Schützenvereine im Landkreis Fürth erhalten vom Freistaat im Jahr 2016 117.356 Euro. Der Förderbetrag steigt im Vergleich zum letzten Jahr um 6%. Im Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim steigt die Vereinspauschale um 4% auf 104.450 Euro im aktuellen Jahr. Das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete und stellvertretende Landrat Hans Herold mitteilen.

MdL Herold: Der Freistaat unterstützt offene Ganztagsangebote an sechs Schulen im Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim

Ipsheim/München: „Die Einführung offener Ganztagsangebote in den Jahrgangsstufen 1-4 ist eine wichtige Ergänzung des Angebotsspektrums bei der ganztägigen Betreuung von Schülerinnen und Schülern“, so der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold: „Ich begrüße es daher sehr, dass die Anträge von allen Grundschulen im Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim, die sich für dieses Betreuungsangebot beworben haben, berücksichtigt wurden“.