MdL Hans Herold: neues Förderprogramm zur Verbesserung der Mobilfunkversorgung aufgelegt – hohe Zuschüsse möglich

Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim: Die Gemeinden können seit Anfang des Monats Fördermittel beantragen, um Funklöcher bei der Mobilfunkversorgung zu schließen und Gebiete aufzurüsten, die bisher noch mit Sprachmobilfunk unversorgt sind, darauf möchte der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold hinweisen. „Gerade für die Pläne des Landkreises Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim, das Mobilfunknetz in den Kommunen mit Hilfe eines Masterplans zu verbessern, könnte dieses Förderprogramm wichtige Unterstützung bieten“, so Hans Herold. 

MdL Hans Herold las am 15. Bundesweiten Vorlesetag Schülerinnen und Schülern vor

Anlässlich des Bundesweiten Vorlesetags besuchte der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold die Erich-Kästner Grundschule in Veitsbronn sowie die Grundschule Ipsheim. „Das Thema Bildung hat in meiner politischen Arbeit einen hohen Stellenwert. Darum unterstütze ich immer wieder gerne den Bundesweiten Vorlesetag, um das Interesse und die Freude am Lesen und die Begeisterung für Bücher zu wecken und zu fördern“, so Hans Herold. 

MdL Hans Herold: Besuch bei Gressel Spedition GbmH & Co. KG

Neustadt a.d. Aisch: „Abbiegeassistent“, Fahrermangel und LKW-Führerschein –das sind nur Auszüge der wichtigsten Anliegen, die die Geschäftsführer der Speditions- und Logistikfirma Gressel GmbH & Co. KG Emil Gressel und seine Tochter Barbara Gressel – Kolb an den hiesigen Stimmkreisabgeordneten Hans Herold herantrugen. 

MdL Hans Herold begrüßt hohe staatliche Förderung für die Modernisierung der Franken Therme Bad Windsheim

4 Mio. Euro Förderung erhält der Zweckverband Kurzentrum Bad Windsheim für die Modernisierung der Franken Therme. Der Bayerische Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer übergab zusammen mit dem Stimmkreisabgeordneten Hans Herold den ersten Förderbescheid über 785.000 Euro an den Zweckverbandsvorsitzenden und Ersten Bürgermeister der Stadt Bad Windsheim, Bernhard Kisch. 

MdL Hans Herold: Hohe Förderung für neue Betreuungsplätze für Kinder in Scheinfeld

Scheinfeld: Die Stadt Scheinfeld erhält vom Freistaat Bayern für die Schaffung von 20 neuen Betreuungsplätzen an der Kindertageseinrichtung „Mutter Teresa“ 198.000 Euro Förderung. Daneben stellt der Freistaat Bayern zusätzliche Mittel für weitere Baumaßnahmen an der Kindertagesstätte, voraussichtlich in Höhe von 453.000 Euro, zur Verfügung. Somit erhält die Stadt Scheinfeld eine Gesamtförderung von ca. 651.000 Euro, das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold mitteilen. Wohnortnahe, bedarfsgerechte Betreuungsangebote für Kinder unterschiedlicher Altersklassen anzubieten ist heutzutage ein wichtiger Standortfaktor. „Ich freue mich daher sehr, dass der Freistaat diese wichtige Baumaßnahme mit dieser Förderung unterstützt“, so Hans Herold. Diese erfolgt nach dem 4. Sonderinvestitions-programm zur Schaffung neuer Kitaplätze. Hier erhalten die Kommunen zusätzlich zur regulären FAG-Förderung noch einmal 35% der förderfähigen Kosten vom Bund. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist auch dem Stimmkreisabgeordneten Hans Herold ein wichtiges Anliegen, der es sehr begrüßt, dass die reguläre staatliche Förderung mit diesem Programm erheblich gestärkt wird. Für eine gute Mittelausstattung in diesem Bereich habe sich Hans Herold auch als Mitglied im Aus-schuss für Staatshaushalt und Finanzfragen stark gemacht.