Datenschutz im Verein: Einladung zur Informationsveranstaltung und Diskussion

mit dem Präsidenten des Bayerischen Landesamtes für Datenschutzaufsicht, Herrn Thomas Kranig.

Was sind personenbezogene Daten? Was muss bei der Verarbeitung dieser Daten beachtet werden? Welche Anforderungen müssen gerade Vereine erfüllen? Bundesminister a.D. Christian Schmidt, MdB, und Stimmkreisabgeordneter Hans Herold laden ein zum Vortrag und zur Diskussion, am:

Donnerstag, 26. Juli 2018, 20.00 Uhr,
Alte Schulturnhalle (Schulstraße 1), 91452 Wilhermsdorf.


Anmeldung erbeten unter: christian.schmidt.ma05@bundestag.de oder telefonisch unter 09161/6631980 (Stimmkreisbüro Herold).

MdL Hans Herold: Mehr Geld für die Sport- und Schützenvereine

Ipsheim/München: Die Sport- und Schützenvereine im Landkreis Fürth erhalten für das Jahr 2018 vom Freistaat Bayern einen Zuschuss in Höhe von 125.059,60 €. Im Vergleich zum Vorjahr ergibt sich ein Plus des Förderbeitrags von 5.996,37 € (119.063,23 € im Jahr 2017). DIe Vereine im Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim erhalten für das Jahr 2018 vom Freistaat Bayern einen Zuschuss in Höhe von 112.599,17 €. Im Vergleich zum Vorjahr ergibt sich ein Plus des Förderbeitrags von4.635,37 € (107.963,80 € im Jahr 2017).„Es freut mich sehr, dass das starke Freiwilligen-Engagement auch heuer mit einer Erhöhung der sogenannten Vereinspauschale durch den Freistaat unterstützt wird“, so Stimmkreisabgeordneter Hans Herold.

MdL Hans Herold: Vorschläge zur weiteren Entwicklung der Aischtalbahn gesammelt

Bad Windsheim: Ein Austausch über Verbesserungen bei der Aischtalbahn und die Formulierung gemeinsamer Ziele, das war Gegenstand eines von Bürgermeister Bernhard Kisch und Stimmkreisabgeordneten Hans Herold initiierten Gesprächs mit Landrat Helmut Weiß und Bürgermeistern der an der Bahnstrecke Neustadt a.d. Aisch – Steinach/Bhf. gelegenen Kommunen.

Ausbau des Zenntal-Radwegs bei Wilhermsdorf geht in konkrete Planung

Wilhermsdorf: Bereits zwei Ortstermine fanden in diesem Jahr mit Landrat Matthias Dießl, Bürgermeister Emmert und Stimmkreisabgeordneten Hans Herold statt und nun ist der Ausbau des bisher noch nicht asphaltierten Verbindungsstücks des Zenntal-Radwegs bei Wilhermsdorf einen wichtigen Schritt vorangekommen.