Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer und Landtagsabgeordneter Hans Herold luden zum Wirtschaftsgespräch - „Auch in der Region viel auf den Weg gebracht“

Langenzenn: „Bayerns Wirtschaft findet nicht nur in den Metropolen statt“, konstatierte Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer. Die Bayerische Staatsregierung setze nicht nur auf große, sondern vor allem auch auf kleine und mittlere Betriebe in der Region. Beim „Wirtschaftsgespräch“ in Langenzenn, zu welchem Stimmkreisabgeordneter Hans Herold eingeladen hatte, sprach Staatsminister Pschierer auch davon, dass „Lebensstandard und Lebensqualität im ländlichen Raum oft besser ist, als in großen Städten“. 

MdL Hans Herold begrüßt staatliche Förderung für Straßenbaumaßnahme im Landkreis

Neustadt/Aisch – Bad Windsheim: Zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse für Straßenbaumaßnahmen in Schnodsenbach (Scheinfeld) werden nach dem Bayerischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (BayGVFG) staatliche Fördermittel in Aussicht gestellt. Dies kann der Stimmkreisabgeordnete Hans Herold auf Nachfrage beim Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr mitteilen. „Diese Maßnahme ist zur Verbesserung der Verkehrssicherheit dringend erforderlich und ich freue mich sehr, dass diese mit einer hohen staatlichen Förderung unterstützt wird“, so Hans Herold. 

MdL Hans Herold: Förderprogramm „Erhebung der Innenentwicklungspotentiale“ aufgelegt

Ipsheim/München: Bayerische Städte, Gemeinden und interkommunale Verbünde, die ihre Baulücken und Leerstände systematisch erfassen und nachhaltig entwickeln wollen, sollen bei ihrem Engagement bestmöglichst unterstützt werden, teilt Stimmkreisabgeordneter Hans Herold mit. Das Förderprogramm „Erhebung der Innenentwicklungspotentiale“ soll hierzu – neben den bereits bestehenden Förderinitiativen „Innen statt Außen“ und „Flächenentsiegelung“ – einen zusätzlichen Impuls setzen. 

MdL Hans Herold: Lückenschluss von Radwegen und Entschärfung des „Saugrabens“ bei Markt Bibart in Aussicht

Markt Bibart: In der Marktgemeinde stehen gleich drei Baumaßnahmen von Radwegen sowie die Entschärfung der als „Saugraben“ bezeichneten Kurve der B8 von Markt Bibart Richtung Enzlar an. Das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold mitteilen. Mit Bürgermeister Klaus Nölp stieß er diese Maßnahmen bereits im April letzten Jahres an. „Ich freue mich, dass diese Baumaßnahmen, die die Verkehrssicherheit auf diesen Strecken entscheidend verbessern, sich nun in konkreter Planung befinden“, so Hans Herold. 

Mandatsträger informierten sich über aktuelle Themen und Baumaßnahmen im Markt Burghaslach

Burghaslach: Ein neu gestalteter Dorfplatz in Unterrimbach, ein Dorfgemeinschaftshaus in Freihaslach und eine frisch asphaltierte Ortsdurchfahrt in Oberrimbach – im Markt Burghaslach bewegt sich derzeit so einiges. Der Stimmkreisabgeordnete Hans Herold besuchte gemeinsam mit Bundesminister a.D. Christian Schmidt, MdB, und Landrat Helmut Weiß die Marktgemeinde sowie einige Ortsteile.