Zukunftsdialog Bayern.Heimat gestartet

 München: Wie soll Bayern in Zukunft aussehen? Der Zukunftsdialog Bayern.Heimat will diese Frage unter Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger diskutieren. Der Stimmkreisabgeordnete Hans Herold ruft auch die Bürgerinnen und Bürger im Stimmkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim/ Fürth-Land dazu auf, sich zu beteiligen. „Je mehr mitmachen, umso besser kann das künftige Handeln noch stärker an den Bedürfnissen der Menschen vor Ort ausgerichtet werden“, so der Abgeordnete.

MdL Hans Herold begrüßt Lösung für die Gewährung von Coronahilfen für Schweinehalter

 München: „Die Coronakrise hat auch Schweinehalter aus dem Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim stark gebeutelt“, so der Stimmkreisabgeordnete Hans Herold. „Mit einigen von ihnen sowie dem hiesigen Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbandes, Jürgen Dierauff, stand ich in den letzten Wochen in reger Verbindung, da sich die Gewährung von Coronahilfen aufgrund der Zuordnung der Umsatzeinbußen als schwierig gestaltete“, so Herold weiter.

Förderprogramme zum Breitbandausbau werden im Stimmkreis gut angenommen

 München/ Ipsheim: Die Pandemie hat deutlich gezeigt, wie wichtig eine flächendeckende und leistungsfähige digitale Infrastruktur ist. Die bayerische Breitbandförderung soll sicherstellen, dass der Ausbau der Netze, insbesondere im ländlichen Raum, schnell voranschreitet. „Zahlreiche Gemeindem im Landkreis Fürth sowie alle Gemeinden im Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim haben sich bereits am Förderprogramm zum Breitbandausbau beteiligt“, freut sich der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold. „Die Fördersätze betragen in der Regel zwischen 80% und 90%“, so Herold.

Zukunftsstiftung Ehrenamt Bayern unterstützt Ehrenamtsprojekte

 München: “Gesellschaftliche Vielfalt im Ehrenamt“ – Projekte zu diesem Schwerpunktthema können in diesem Jahr eine Förderung der Zukunftsstiftung Ehrenamt Bayern erhalten. Der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold möchte auch Interessenten aus dem Stimmkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim/ Fürth-Land zur Bewerbung aufrufen.

Kräftige finanzielle Unterstützung vom Freistaat für den Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim

 "Im kommenden Jahr fließen Schlüsselzuweisungen in Höhe von 46.030.372 Euro in unsere Region“, freut sich der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold, der sich im Haushalts- und Finanzausschuss des Bayerischen Landtags hierfür sehr stark eingesetzt hat. Der Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim wird mit 20.033.264 Euro unterstützt (2021: 19.034.856 Euro), 
die Gemeinden erhalten 25.997.108 Euro (2021: 25.073.024 Euro). „Damit bleibt der Freistaat auch in diesen schwierigen Corona-Zeiten der verlässliche Partner und die starke Stütze unserer Kommunen“, so Herold weiter.

MdL Hans Herold begrüßt staatliche Förderung für Kreisstraßenausbau

 Kirchfarrnbach: Zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse erhält der Landkreis Fürth für den Ausbau der Ortsdurchfahrt Kirchfarrnbach (FÜ 11) und dem Ausbau der Kreisstraße FÜ 18 staatliche Fördermittel nach dem Bayerischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (BayGVFG). Dies kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold auf Nachfrage beim Bayerischen Verkehrsministerium mitteilen.

Die Bayerische Landesstiftung fördert ein Projekt im Landkreis Fürth

 Veitsbronn: Die statische Innensanierung der Evangelisch-Lutherischen Pfarrkirche St. Veit in Veitsbronn wird mit einem Zuschuss in Höhe von 23.400 Euro gefördert, das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold, der Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen ist, mitteilen.

Bayerische Landesstiftung fördert zwei Projekte im Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim

 Oberscheinfeld/ Emskirchen: Die statische Sanierung des Dachstuhls mit Erneuerung der Heizung der Katholischen Pfarrkirche St. Gallus in Oberscheinfeld sowie die statische Instandsetzung der Evangelisch-Lutherischen Kirche St. Margaretha in Emskirchen werden mit jeweils 5.000 Euro gefördert, das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold, der Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen ist, mitteilen.

Kompensation von Gewerbesteuermindereinnahmen der Gemeinden auch im Jahr 2021

 München: Der Freistaat Bayern wird auch im Jahr 2021 Gewerbesteuermindereinnahmen der Gemeinden kompensieren, das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold mitteilen, der hierzu Berichterstatter im Haushaltsausschuss war. „Hiervon werden auch wieder die Gemeinden der Landkreise Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim und Fürth profitieren“, bekräftigt Hans Herold.

MdL Hans Herold begrüßt staatliche Förderung für Neubau eines Kreisverkehrs in Bad Windsheim

 Bad Windsheim: Zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse werden der Stadt Bad Windsheim für den Bau eines Kreisverkehrs an der Nürnberger Straße nach dem Bayerischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (BayGVFG) staatliche Fördermittel in Höhe von 470.000 Euro in Aussicht gestellt. Dies kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold auf Nachfrage beim Bayerischen Innen- und Verkehrsministerium mitteilen.

Moped-Führerschein ab 15 Jahren

 München. Ab sofort können in ganz Deutschland schon 15-Jährige den Moped-Führerschein machen. „Das ist eine sinnvolle Neuregelung, über die ich mich sehr freue“, so der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold. Die Initiative hierzu startete sein CSU-Landtagskollege Holger Dremel, MdL.

Bayerische Informationsplattform zu Fördermöglichkeiten für Medizinstudierende und Ärztinnen und Ärzte gestartet

 München/ Ipsheim: In Bayern können sich Medizinstudierende sowie Ärztinnen und Ärzte ab sofort noch leichter über Förderprogramme informieren. „Auch für Ärztinnen und Ärzte sowie angehende Medizinstudenten aus den Landkreisen Früth und Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim ist dies sicherlich eine interessante Anlaufstelle“ so der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold.

Hans Herold nutzt NEA Mobil: Flexibles ÖPNV-Angebot im Landkreis

Neustadt a.d. Aisch: „Das NEA Mobil ist ein tolles Angebot in unserem Landkreis“, lobt der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold. Auf dem Weg von München nach Gollhofen zur Klausurtagung des Kreisausschusses nutzte der Abgeordnete bereits das Bedarfsangebot: Von München über Nürnberg und Ansbach nach Uffenheim mit dem Zug, dann weiter mit dem NEA Mobil nach Gollhofen. Auch Kreisrat Martín Bauer kam zur Sitzung mit dem NEA Mobil, von Bad Windsheim aus. 

MdL Hans Herold besucht das künftige Naturparkzentrum Steigerwald in Scheinfeld

Ipsheim/Scheinfeld: Nachdem die Standortfrage des künftigen Naturparkzentrums Steigerwald zugunsten der Stadt Scheinfeld entschieden wurde, heißt es nun, möglichst schnell die nächsten Schritte einzuleiten. So besuchte der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold zusammen mit dem CSU-Kreisvorsitzenden und Bürgermeister Dr. Christian von Dobschütz und Bürgermeister Claus Seifert das künftige Naturparkzentrum, um sich vor Ort über den aktuellen Stand der Vorarbeiten zu informieren.