MdL Hans Herold besucht das künftige Naturparkzentrum Steigerwald in Scheinfeld

Ipsheim/Scheinfeld: Nachdem die Standortfrage des künftigen Naturparkzentrums Steigerwald zugunsten der Stadt Scheinfeld entschieden wurde, heißt es nun, möglichst schnell die nächsten Schritte einzuleiten. So besuchte der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold zusammen mit dem CSU-Kreisvorsitzenden und Bürgermeister Dr. Christian von Dobschütz und Bürgermeister Claus Seifert das künftige Naturparkzentrum, um sich vor Ort über den aktuellen Stand der Vorarbeiten zu informieren. 

Förderung für Diakoneo-Projekt in Obernzenn

 Obernzenn/München: Die Diakoneo erhält für die Schaffung von Pflegeplätzen in Obernzenn eine Förderung des Freistaates Bayern im Programm „Pflege im sozialen Nahraum – PflegesoNah“ in Höhe von 3,6 Millionen Euro, das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold auf Nachfrage bei Gesundheitsminister Klaus Holetschek mitteilen.

EU-Innenstadt-Förderinitiative für lebendige Innenstädte

 Ipsheim/ München: Für die Stärkung und Belebung bayerischer Innenstädte stehen 36 Millionen Euro aus dem Wiederaufbaufonds der Europäischen Union zur Verfügung. Der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold möchte auch Kommunen aus den beiden Landkreisen Fürth und Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim auf dieses Förderprogramm hinweisen.

Sechs Kommunen im Landkreis Fürth erhalten Geld vom Freistaat für ihre Stadt- und Ortskerne

 Fürth-Land: „Sechs Kommunen aus dem Landkreis Fürth erhalten in diesem Jahr eine Förderung aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm 2021: Wachstum und nachhaltige Erneuerung – Lebenswerte Quartiere gestalten“, freut sich der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold, der sich als Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen für die Mittelbereitstellung eingesetzt hat.

Gemeinden aus dem Landkreis Fürth erhalten staatliche Zuschüsse aus dem Städtebauförderungsprogramm 2021

 Fürth-Land: Fünf Gemeinden aus dem Landkreis Fürth erhalten Fördermittel aus dem Bayerischen Städtebauförderungsprogramm 2021, das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold mitteilen. „Es freut mich sehr, dass der Freistaat die Kommunen im Landkreis bei der Innenentwicklung unterstützt“, so der Abgeordnete, der sich als Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen hierfür stark eingesetzt hat.

Gemeinden aus dem Landkreis NEA-BW erhalten staatliche Zuschüsse aus dem Städtebauförderungsprogramm 2021

 Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim: Fünf Gemeinden aus dem Landkreis erhalten Fördermittel aus dem Bayerischen Städtebauförderungsprogramm 2021, das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold mitteilen. „Es freut mich sehr, dass der Freistaat die Kommunen im Landkreis bei der Innenentwicklung unterstützt“, so der Abgeordnete, der sich als Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen hierfür stark eingesetzt hat.

Sonderfonds „Innenstädte beleben“ – Fünf Kommunen im Landkreis Neustadt a.d. Aisch - Bad Windsheim erhalten Förderung

Neustadt a.d. Aisch/ Bad Windsheim: „Fünf Kommunen aus dem Landkreis erhalten in diesem Jahr eine Förderung aus dem Sonderfonds 'Innenstädte beleben' des Bayerischen Städtebauförderungsprogramms“, freut sich der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold, der sich als Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen für die Mittelbereitstellung erneut massiv eingesetzt hat. 

Staatliche Unterstützung für Kurorte: Bad Windsheim erhält Finanzspritze

 Bad Windsheim: Die bayerischen Tourismusgemeinden, insbesondere die Kurorte, wurden von der Krise stark getroffen. Im Rahmen des kommunalen Finanzausgleichs erhalten diese im Jahr 2021 einmalig eine zusätzliche finanzielle Unterstützung. Bad Windsheim kann hier mit 129.526 Euro rechnen, das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold mitteilen. Die Zuweisung soll bereits am 31. Mai 2021 ausbezahlt werden.

Hohe staatliche Förderung für Kommunale Hochbaumaßnahmen im Landkreis Fürth

 München/ Ipsheim. Der Freistaat unterstützt seine Kommunen auch in diesem Jahr mit erheblichen finanziellen Mitteln aus dem kommunalen Finanzausgleich. Für die Finanzausgleichsleistungen stehen 2021 insgesamt rund 10,36 Milliarden Euro zur Verfügung. Damit erreicht der kommunale Finanzausgleich die gleiche Größenordnung wie 2020 und liegt deutlich über dem Vorkrisen-Niveau von 2019.

Hohe staatliche Förderung für Kommunale Hochbaumaßnahmen im Landkreis Neustadt a.d. Aisch - Bad Windsheim

München/ Ipsheim. Der Freistaat unterstützt seine Kommunen auch in diesem Jahr mit erheblichen finanziellen Mitteln aus dem kommunalen Finanzausgleich. Für die Finanzausgleichsleistungen stehen 2021 insgesamt rund 10,36 Milliarden Euro zur Verfügung. Damit erreicht der kommunale Finanzausgleich die gleiche Größenordnung wie 2020 und liegt deutlich über dem Vorkrisen-Niveau von 2019. 

Freistaat fördert 2 Projekte im Landkreis Fürth aus dem Kulturfonds Bayern 2021

 Cadolzburg/Langenzenn: Zwei Projekte aus dem Landkreis Fürth werden im Rahmen des Kulturfonds Bayern gefördert. So erhalten die Cadolzburger Burgfestspiele Fördermittel in Höhe von 42.000 Euro für die Produktion und Aufführungen des Theater-Musicals „Heiner“ und die Stadt Langenzenn 3.000 Euro als Anschubförderung für ein neues Kunstfestival in Langenzenn „OASEN ORTEN“. „Ich freue mich sehr, dass diese Projekte, die unsere heimische Kulturlandschaft bereichern, finanzielle Unterstützung vom Freistaat Bayern erhalten. Hierfür habe ich mich als Mitglied des Ausschusses für Staatshaushalt und Finanzfragen besonders stark eingesetzt“, freut sich der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold.

MdL Hans Herold: Aufruf zur Bewerbung für das Immaterielle Kulturerbe

 Ipsheim/ München: Erst kürzlich wurde die Aufnahme der traditionellen Karpfenteichwirtschaft in das Immaterielle Kulturerbe bekanntgegeben und auch das Feldgeschworenenwesen und die Osingverlosung stehen als sogenannte „lebendige Traditionen“ bereits auf dieser Liste. Mit dem Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes sollen kulturelle Ausdrucksformen, die einen wesentlichen Bestandteil unserer Alltagskulturen ausmachen, unterstützt und sichtbar gemacht werden. In diesem Jahr läuft nun die 5. Bewerbungsrunde.

Bayerischer Landtag lobt Bürgerpreis 2021 aus

 München/ Ipsheim: Die Ausschreibung für den Bürgerpreis des Bayerischen Landtags 2021 ist gestartet. „Auch heuer wird mit dieser hohen Auszeichnung wieder herausragendes ehrenamtliches Engagement im Freistaat gewürdigt“, so der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold. Das Leitthema lautet diesmal „Gemeinsam stiften – Gemeinschaft stiften – Sinn stiften“.