MdL Hans Herold: Mehr Geld für die Sport- und Schützenvereine

Ipsheim/München: Die Sport- und Schützenvereine im Landkreis Fürth erhalten für das Jahr 2018 vom Freistaat Bayern einen Zuschuss in Höhe von 125.059,60 €. Im Vergleich zum Vorjahr ergibt sich ein Plus des Förderbeitrags von 5.996,37 € (119.063,23 € im Jahr 2017). DIe Vereine im Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim erhalten für das Jahr 2018 vom Freistaat Bayern einen Zuschuss in Höhe von 112.599,17 €. Im Vergleich zum Vorjahr ergibt sich ein Plus des Förderbeitrags von4.635,37 € (107.963,80 € im Jahr 2017).„Es freut mich sehr, dass das starke Freiwilligen-Engagement auch heuer mit einer Erhöhung der sogenannten Vereinspauschale durch den Freistaat unterstützt wird“, so Stimmkreisabgeordneter Hans Herold.

Ausbau des Zenntal-Radwegs bei Wilhermsdorf geht in konkrete Planung

Wilhermsdorf: Bereits zwei Ortstermine fanden in diesem Jahr mit Landrat Matthias Dießl, Bürgermeister Emmert und Stimmkreisabgeordneten Hans Herold statt und nun ist der Ausbau des bisher noch nicht asphaltierten Verbindungsstücks des Zenntal-Radwegs bei Wilhermsdorf einen wichtigen Schritt vorangekommen.

Gespräch mit Kultusminister Bernd Sibler zu Bildungsthemen im Landkreis

Scheinfeld/München: Im Vorfeld des 50-jährigen Jubiläums des Bildungshauses Kloster Schwarzenberg sprachen der Stimmkreisabgeordnete Hans Herold und Landrat Helmut Weiß mit dem Bayerischen Kultusminister Bernd Sibler über aktuelle Bildungsthemen im Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim.

MdL Hans Herold: Freistaat fördert ein Projekt im Landkreis Fürth aus dem Kulturfonds 2018

Roßtal. „Der Musikzug Roßtal e.V. erhält Fördermittel aus dem Kulturfonds Bayern in Höhe von 30.000 Euro zur Schaffung von Proberäumen. „Ich freue mich, dass dieses Projekt, das unsere heimische Kulturlandschaft bereichert, finanzielle Unterstützung vom Freistaat erhält. Hierfür habe ich mich als Mitglied des Ausschusses für Staatshaushalt und Finanzfragen besonders stark gemacht“, freut sich der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold.

MdL Hans Herold: Kulturfonds Bayern fördert zwei Projekte im Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim

Neustadt/Aisch-Bad Windsheim/Burgbernheim: Das 2. Fränkische MundArt-Festival Burgbernheim „Edzerdla“ erhält Fördermittel in Höhe von 13.000 Euro aus dem Kulturfonds Bayern. „Ich freue mich, dass dieses Projekt, das unsere heimische Kulturlandschaft bereichert, finanzielle Unterstützung vom Freistaat erhält. Für diese Maßnahme habe ich mich als Mitglied des Ausschusses für Staatshaushalt und Finanzfragen besonders stark gemacht“, freut sich der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold. Auch die Stadt Neustadt a.d. Aisch erhielt Fördermittel in Höhe von 7.700 Euro für die Errichtung einer Bühne für die Schlosshofkonzerte aus der Quote für Unvorhergesehenes und Besonderes 2017. 

Bauprojekte im Landkreis Neustadt a.d. Aisch - Bad Windsheim erhalten erhebliche finanzielle Mittel aus dem kommunalen Finanzausgleich

Ipsheim München: Das Bayerische Finanzministerium hat heute die Zuweisungen für kommunale Hochbauprojekte bekannt gegeben, die im laufenden Jahr ausbezahlt werden. „Die Förderung ist eine ganz wesentliche Unterstützung durch den Freistaat Bayern. Beim Bau und Erhalt unserer Bildungs- und Betreuungseinrichtungen sind wir darauf angewiesen, dass uns der Freistaat unter die Arme greift“, so der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold.

Es ist daher sehr erfreulich, dass sich mein Einsatz für die Projekte gelohnt hat und etliche Kommunen aus dem Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim und der Landkreis selbst eine Förderung für wichtige Baumaßnahmen von insgesamt – 3.411 000 Euro erhalten“, so der Stimmkreisabgeordnete Hans Herold. 

Bauprojekte im Landkreis Fürth erhalten erhebliche finanzielle Mittel aus dem kommunalen Finanzausgleich

Ipsheim München: Das Bayerische  Finanzministerium hat heute die Zuweisungen für kommunale Hochbauprojekte bekannt gegeben, die im laufenden Jahr ausbezahlt werden. „Die Förderung ist eine ganz wesentliche Unterstützung durch den Freistaat Bayern. Beim Bau und Erhalt unserer Bildungs- und Betreuungseinrichtungen sind wir darauf angewiesen, dass uns der Freistaat unter die Arme greift“, so der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold. 

„Es ist daher sehr erfreulich, dass sich mein Einsatz für die Projekte gelohnt hat und nachstehend genannte Kommunen in meinem Stimmkreis aus dem Landkreis Fürth und der Landkreis selbst eine Förderung für wichtige Baumaßnahmen von insgesamt 2.802.000 Euro (ohne die Städte Zirndorf, Stein und Oberasbach) erhalten“, so der Stimmkreisabgeordnete Hans Herold.

Drei Projekte im Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim erhalten Fördermittel der Bayerischen Landesstiftung

Oberickelsheim/Münchsteinach/Langenfeld: Der hiesige Stimmkreisabgeordnete und Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen, Hans Herold, kann mitteilen, dass die Bayerische Landesstiftung die Generalsanierung der Katholischen Pfarrkirche St. Kilian in Rodheim (Gemeinde Oberickelsheim), die Außeninstandsetzung der Evang.-Luth. Pfarrkirche St. Nikolaus in Münchsteinach sowie die Gesamtsanierung des Gasthauses „Zum Hirschen“ in Langenfeld fördert.

MdL Hans Herold: Zukunftsthema Pflege

Ipsheim/Bad Windsheim: Mehr Anerkennung und Unterstützung für unsere Pflegekräfte, das ist das Ziel der CSU. Bereits bei der letzten Klausurtagung der CSU-Landtagsfraktion in Kloster Banz wurde klar, das Thema „Pflege und Gesundheit“ verstärkt in den Fokus der politischen Arbeit zu stellen.

MdL Herold: Drei Projekte im Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim erhalten Fördermittel der Bayerischen Landesstiftung

Oberickelsheim/Münchsteinach/Langenfeld: Der hiesige Stimmkreisabgeordnete und Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen, Hans Herold, kann mit-teilen, dass die Bayerische Landesstiftung die Generalsanierung der Katholischen Pfarrkirche St. Kilian in Rodheim (Gemeinde Oberickelsheim), die Außeninstandsetzung der Evang.-Luth. Pfarrkirche St. Nikolaus in Münchsteinach sowie die Ge-samtsanierung des Gasthauses „Zum Hirschen“ in Langenfeld fördert.

MdL Hans Herold: Langersehnter Radweg von Uffenheim nach Brackenlohr kann gebaut werden

Erneuerung der Staatsstraße 2256 - Baubeginn für 1. Bauabschnitt in der zweiten Jahreshälfte 2019

Uffenheim/München: Der von der Bürgerschaft und der Stadt Uffenheim so sehnlichst gewünschte Radweg von Uffenheim nach Brackenlohr kann im kommenden Jahr mit erheblichen staatlichen Finanzmitteln gebaut werden. Landtagsabgeordneter Hans Herold hat diese Entscheidung mit dem Amtschef des Bayerischen Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr, Helmut Schütz, bei einem Gespräch in dieser Woche im Bayerischen Landtag in München herbeigeführt.

MdL Hans Herold: Gemeinsam erfolgreich am Arbeitsplatz – Integrationspreis JobErfolg

Ipsheim/München: Auch in diesem Jahr wird der Integrationspreis „JobErfolg – Menschen mit Behinderung am Arbeitsplatz“ verliehen. „Mit dieser Auszeichnung werden private und öffentliche Arbeitgeber bedacht, die besondere Anstrengungen unternommen haben, um Menschen mit Behinderung in das Arbeitsleben zu integrieren“, führt der Stimmkreisabgeordnete Hans Herold aus. Gerade auch in seiner Funktion als Vorsitzender der Lebenshilfe im Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim e.V. messe er diesem Preis große Bedeutung zu und möchte ortsansässige Unternehmen und Behörden animieren, sich zu bewerben.

MdL Hans Herold: Grundschule mit Vorbildcharakter

Markt Bibart: „Eine richtige Vorzeigeschule ist hier mit der Sanierung entstanden“, lobte der Stimmkreisabgeordnete Hans Herold das Ergebnis der zwei Jahre dauernden Bauarbeiten als er sich von Schulleiterin Cathrin Reichelt, Bürgermeister Klaus Nölp und Lehrerin Barbara Zink die neu gestalteten Räumlichkeiten zeigen ließ. Auch eine eigene Küche zur besseren Versorgung der Schülerinnen und Schüler während der Ganztagsbetreuung wurde mit eingebaut.

MdL Hans Herold: Antrittsbesuch bei Wilhelmsdorfs Bürgermeister Rüdiger Probst

Wilhelmsdorf: Verbesserungen beim Öffentlichen Nahverkehr, Entspannung der Parkplatzsituation und die Fertigstellung der Bauarbeiten an der Bergstraße – Bürgermeister Rüdiger Probst hatte dem Stimmkreisabgeordneten Hans Herold, der ihm noch einmal zu seiner Wahl beglückwünschte, einiges aus der Gemeinde zu berichten. „Die Gemeinde Wilhelmsdorf ist eine sehr attraktive Kommune in der Region, die sich auch weiterhin positiv entwickelt“, fasste Hans Herold seinen Eindruck zusammen.

MdL Hans Herold schenkte Schülern der Christian-von-Bomhard-Schule eine Unterrichtsstunde

 Uffenheim: Zum Tag der freien Schulen in diesem Jahr war der Stimmkreisabgeordnete Hans Herold an der Christian-von-Bomhard-Schule in Uffenheim und diskutierte mit der Klasse 10b der Realschule über landespolitische Abläufe und Themen. Die Freien Schulen wollen mit der Aktion zum Thema „Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde“, die alle zwei Jahre stattfindet, einen Beitrag gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung leisten. „Ich bin wieder einmal sehr gerne an die Schule gekommen, um diese Aktion zu unterstützen“, so Hans Herold, der als Stiftungsratsmitglied der Christian-von-Bomhard-Stiftung der Schule besonders verbunden ist. 

MdL Hans Herold: Dringende Sanierung der Kirche Adelhofen auf den Weg gebracht

Adelhofen/Simmershofen: Großen Sanierungsbedarf besonders im Innenraum, sieht die Kirchengemeinde Adelhofen bei ihrer Pfarrkirche St. Bartholomäus: erhebliche Schäden am Wandputz, brüchige Stuckleisten und eine veraltete Elektroinstallation lassen dringenden Handlungsbedarf erkennen. Bei einem von Stimmkreisabgeordneten Hans Herold initiierten Ortstermin mit Vertretern des Staatlichen Bauamtes, der Kirchengemeinde Adelhofen und Dekan Karl-Uwe Rasp wurde der weitere Fahrplan besprochen.