Landkreis Fürth: Sechs Landkreisgemeinden erhalten Förderung für nachhaltige Innenentwicklung

München/Ipsheim: Mit den Mitteln des Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramms 2020 ‚Wachstum und nachhaltige Erneuerung – Lebenswerte Quartiere gestalten‘ wird schwerpunktmäßig die Revitalisierung von innerörtlichen Brachflächen zu lebenswerten Quartieren gefördert. Hiervon profitieren sechs Gemeinden aus dem Landkreis Fürth, teilt der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold mit. 

Neustadt a.d. Aisch - Bad Windsheim: Zahlreiche Landkreisgemeinden erhalten Förderung für nachhaltige Innenentwicklung

München/Ipsheim: Mit den Mitteln des Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramms 2020 ‚Wachstum und nachhaltige Erneuerung – Lebenswerte Quartiere gestalten‘ wird schwerpunktmäßig die Revitalisierung von innerörtlichen Brachflächen zu lebenswerten Quartieren gefördert. Hiervon profitieren 11 Gemeinden aus dem Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim, teilt der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold mit. 

Härtefallförderung RZWas soll fortgeführt werden

Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim: „Die Härtefallförderung RZWas (Richtlinie für Zuwendungen zu wasserwirtschaftlichen Vorhaben) soll auch nach 2021 fortgeführt werden“, bekräftigt der Stimmkreisabgeordnete Hans Herold. Die CSU-Landtagsfraktion setzt sich mit einem Dringlichkeitsantrag gemeinsam mit dem Koalitionspartner FW dafür ein, dass das Förderprogramm um vier Jahre verlängert und gleichzeitig optimiert wird. Auch für die Kommunen im Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim, von denen sich einige bereits im Förderprogramm befinden, ist dies eine gute Nachricht. 

Bayerische Landesstiftung fördert drei Projekte im Landkreis

Die Sanierung des Daches und der Fassade einer Scheune in Neuhof a.d. Zenn, die Instandsetzung der Ev.- Luth. Pfarrkirche St. Andreas in Neuherberg, Gemeinde Ergersheim, sowie die Instandsetzung der Evang.- Luth. Nebenkapelle St. Maria am See in Bad Windsheim werden von der Bayerischen Landesstiftung finanziell unterstützt, das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold, der Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen ist, mitteilen. 

MdL Hans Herold: Mehr Verkehrssicherheit für den Markt Wilhermsdorf!

Wilhermsdorf: „Zur Sicherheit der Mitbürgerinnen und Mitbürger des Marktes Wilhermsdorf wird es an der Einmündung/Ausfahrt Hubstraße auf die Nürnberger Straße bald eine Querungsmöglichkeit geben“, freut sich der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold, der diese Nachricht auf Nachfrage vom Staatlichen Bauamt Nürnberg erhalten hat. 

Hans Herold : Fast 5 Millionen Euro Fördermittel fließen in 2020 in den Landkreis Fürth und seine Kommunen für kommunale Hochbaumaßnahmen

„Der Freistaat zeigt sich auch in der Corona-Krise weiterhin als starker und verlässlicher Partner unserer Kommunen. Gerade mit Blick auf den Ausbau unserer Bildungs- und Betreuungseinrichtungen werden wir in Bayern nicht sparen“, so der Stimmkreisabgeordnete Hans Herold, der sich als Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen für diese Förderungen massiv eingesetzt hatte. 

„In diesem Jahr fließen 4.970.000 € insgesamt für kommunale Hochbaumaßnahmen in den Landkreis Fürth (ohne die Städte Oberasbach, Stein, Zirndorf) (1 Mio. € erhält der Landkreis; nachfolgend genannte Kommunen erhalten zusammen 3.970.000 €) freut sich der hiesige Stimmkreisabgeordnete. 

Hans Herold : Über 6 Millionen Euro Fördermittel fließen in 2020 in unseren Landkreis und seine Kommunen für kommunale Hochbaumaßnahmen

„Der Freistaat zeigt sich auch in der Corona-Krise weiterhin als starker und verlässlicher Partner unserer Kommunen. Gerade mit Blick auf den Ausbau unserer Bildungs- und Betreuungseinrichtungen werden wir in Bayern nicht sparen“, so der Stimmkreisabgeordnete Hans Herold, der sich als Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen für diese Förderungen massiv eingesetzt hatte. 

„In diesem Jahr fließen 6.126.000 € insgesamt für kommunale Hochbaumaßnahmen in den Landkreis“ (1 Mio. € erhält der Landkreis; nachfolgend genannte Kommunen erhalten zusammen 5.126.000 €) freut sich der hiesige Stimmkreisabgeordnete. 

MdL Hans Herold: Verdoppelung der Vereinspauschale beschlossen

Ipsheim/ München: Die Maßnahmen, die im Kampf gegen COVID-19 erforderlich sind, treffen auch den organisierten Sport und die zahlreichen Vereine im Stimmkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim/ Fürth-Land. „Es freut mich daher sehr, dass Ministerpräsident Dr. Markus Söder in seiner Regierungserklärung angekündigt hat, die sogenannte Vereinspauschale sofort und unbürokratisch zu verdoppeln“, so der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold. 

Bayern und MdL Hans Herold beharren auf Veränderungen bei der geplanten Düngeverordnung

Ipsheim/ München: Nach jetzigem Stand wird die Düngeverordnung am 27.03.2020 auf die Tagesordnung des Bundesrats gesetzt, wofür der hiesige Stimmkreisabgeordnete Hans Herold in der momentanen Situation kein Verständnis zeigt. Bereits seit einiger Zeit ist Hans Herold, MdL, zu dieser Problematik mit  hiesigen Landwirten im Gespräch. Auch in der aktuellen Situation haben sich zahlreiche Landwirtinnen und Landwirte aus der Region an den Stimmkreisabgeordneten gewandt, damit sich dieser für eine Verschiebung des Termins einsetze, was er auch intensiv tue.